Coronas digitaler Zwilling

Das Corona-Virus hat einen digitalen Zwilling, der nicht minder infektiös zuschlägt. In Zeiten der Covid_19-Pandemie sind Hacker auf dem Vormarsch. Mit fingierten Mails vertrauen die Cyber-Kriminellen auf die Nachlässigkeit leichtgläubiger User. Mit einem relativ guten Deutsch sollen diese geködert werden, auf infizierte Links zu klicken. Zumeist werben die Hacker Beatmungsgeräte und FFP2-Masken an. Wer unvorsichtig handelt, öffnet Hackern das Einfallstor. Mit dieser Masche wird das Potenzial von Cybercrime offenbar. Kriminelle nutzen schamlos Ängste aus, um unmittelbar Profit daraus zu ziehen. Im Foto wird eine solche Mail abgebildet, die mich gestern erreicht hat. Allein in der Betreffzeile wird deutlich, wie ethisch verwerflich mit dem Leid von Menschen gespielt wird.

(Screenshot: BS/Harbeke)

26. März 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.