CovApp als Open Source

Im März veröffentlichten Data4Life und die Charité gemeinsam die CovApp. Die Anwendung soll zur Übermittlung medizinischer Informationen beitragen und die Wartezeit in Corona-Ambulanzen verkürzen. Nach dem Ausfüllen eines Fragebogens werden Nutzer demnach an die angemessenen Kontaktstellen verwiesen.

Entwickelt für die zentrale Untersuchungsstelle für Menschen mit Corona-Verdacht am Virchow Klinikum der Charité, steht das Programm seit wenigen Tagen als Open Source Software zur Verfügung. So sollen Gesundheitsversorger und potentielle COVID-Patienten weltweit unterstützt werden.

(Screenshot: covapp.charite.de)

6. April 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.