Jetzt auch direkt im Netz möglich

Entschädigungen für Verdienstausfälle aufgrund der Corona-Pandemie können nun auch online beantragt werden. Dabei können Arbeitgeber und Selbstständige alle erforderlichen Angaben machen und Nachweise hochladen. Die Anträge werden digital an die zuständige Behörde im jeweiligen Land übermittelt.

Das Online-Verfahren wurde vom Bundesinnenministerium (BMI) und dem nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium entwickelt. Neben dem Online-Antrag wird den Behörden eine Software zur Verfügung gestellt, um sie in der effizienten Bearbeitung der Anträge zu unterstützen. Dies reduziert die Bearbeitungsdauer und beschleunigt die Erstattung.

Neben dem BMI und Nordrhein-Westfalen werden sukzessive Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein teilnehmen. Das Projekt ist Teil der Verwaltungsdigitalisierung, die im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) in Kooperation zwischen Ländern und Bund vorangetrieben wird.

Der Online-Antrag ist hier abrufbar.

(Foto: Jane Snyder, pixabay.com)

27. April 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.