Berlin lockert

Die Berliner Landesregierung lockert die Corona-Beschränkungen in der Bundeshauptstadt. Ab heute dürfen sich neben den Angehörigen zweier Haushalte wieder fünf Personen statt bislang zwei Personen im Freien gemeinsam aufhalten. Außerdem können Kneipen, Bars, Spielbanken und Spielhallen wieder öffnen.

Dabei müssen die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Außerdem müssen die Gäste auch in Schankwirtschaften, die kein Essen anbieten, an Tischen sitzen. Am Tresen dürfen sie nicht stehen. Beim Verlassen des Platzes ist zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wirte dürfen ihre Gaststätten bis 23 Uhr offen lassen. Das ist eine Stunde länger als bisher.

Demonstrationen und Gottesdienste im Freien sind in Berlin künftig wieder mit unbegrenzter Teilnehmeranzahl gestattet. Für Versammlungen in geschlossenen Räumen gilt vorerst ein Limit von 150 Personen. Bei Familienfeierlichkeiten sind höchstens 50 Gäste zugelassen.  

(Foto: Gerd Altmann, pixabay.com)

2. Juni 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.