Ausbruch in Göttingen

Im niedersächsischen Göttingen ist es zu einem größeren Corona-Ausbruch gekommen. Bisher wurden dort bereits 35 Personen positiv auf das Virus getestet. Grund für die hohe Zahl sollen private Feiern von Großfamilien sein.

Bei diesen sollen die Abstands- und Hygieneregeln sowie die Bestimmungen der Corona-Eindämmungsverordnung nicht immer eingehalten worden sein. Nun läuft die Suche nach weiteren Kontaktpersonen und potenziell Infizierten. Diese Aufgabe kommt dem städtischen Gesundheitsamt zu. Auch in Berlin gab es zuletzt eine Veranstaltung, bei der gegen die Corona-Regeln verstoßen wurde. Bei einer Demonstration auf der Spree wurden aufgrund der hohen Teilnehmerzahl Abstandsvorschriften nicht eingehalten. Die Polizei löste die Versammlung auf.

(Foto: Rudy and Peter Skitterians, pixabay.com)

3. Juni 2020

Kommentare

  1. Security Freak

    Auch in Mecklenburg-Vorpommern sind die Zahlen wieder angestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.