Berlin lockert

Ab Ende Juni werden die Corona-Beschränkungen in Berlin gelockert. Dann dürfen sich auch wieder mehr als fünf Personen oder nur Mitglieder zweier Hausstände in der Öffentlichkeit treffen. Auch Einzelhändlern ist es dann gestattet, mehr Kunden in ihre Geschäfte einzulassen. Pro Quadratmeter Fläche dürfen sich dort dann wieder mehr Menschen aufhalten.

Dafür wird die Corona-Eindämmungsverordnung in der Bundeshauptstadt erneut angepasst. Allerdings bleibt es bei dem vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 Metern und es wird auch weiterhin empfohlen, physische Sozialkontakte möglichst gering zu halten. Im Berliner Bezirk Neukölln musste derweil ein ganzer Wohnblock aufgrund von Corona-Infektionen abgeriegelt werden. In Thüringen wurden die Anweisungen zum Umgang mit dem Virus unterdessen in Empfehlungen umgewandelt.

(Foto: Pete Linforth, pixabay.com)

17. Juni 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.