Alle Beiträge von

marco.feldmann

Massiver Ausbruch in Schlachtbetrieb

Massiver Ausbruch in Schlachtbetrieb

In einem Schlachtbetrieb im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück ist es zu zahlreichen Corona-Infektionen unter den Beschäftigten gekommen. Es wurden über 600 Fälle festgestellt. Nun sollen alle Beschäftigten, die oftmals aus dem Ausland kommen und mit Werkverträgen ausgestattet sind, getestet werden. In der Vergangenheit hatte es bereits einen großen Ausbruch in einem deutschen Schlachtbetrieb gegeben. Nun kommen erneut…

Berlin lockert

Berlin lockert

Ab Ende Juni werden die Corona-Beschränkungen in Berlin gelockert. Dann dürfen sich auch wieder mehr als fünf Personen oder nur Mitglieder zweier Hausstände in der Öffentlichkeit treffen. Auch Einzelhändlern ist es dann gestattet, mehr Kunden in ihre Geschäfte einzulassen. Pro Quadratmeter Fläche dürfen sich dort dann wieder mehr Menschen aufhalten. Dafür wird die Corona-Eindämmungsverordnung in…

Corona-App verfügbar

Corona-App verfügbar

Nun kann die offizielle Corona-Warn-App von den Bundesbürgern heruntergeladen werden. Mit ihr sollen Infektionsketten frühzeitig erkannt und möglichst unterbrochen werden. Die Anwendung wird aktiv, sobald sich ihr Nutzer mindestens 15 Minuten lang in etwa zwei Metern Entfernung zu einem anderen Nutzer aufhält. Dann tauschen die beiden Smartphones per Bluetooth-Technik anonymisierte Daten aus. Nun muss sich…

Persönlicher Austausch fällt weg

Persönlicher Austausch fällt weg

Berufsvertretungen und Gewerkschaften spüren intern wie extern die Auswirkungen der Corona-Krise. Das gilt auch für die Bundesvereinigung fliegendes Personal der Polizei (BfPP). Hier gebe es nahezu keine persönlichen Gesprächstermine mehr. Auch die Reisetätigkeit sei fast vollständig entfallen, erzählt der BfPP-Bundesvorsitzende Carsten Scharfenberg. “Ich kann derzeit weder politische Termine noch Staffel- oder Messebesuche durchführen.” Auch der…

Neue Gruppe

Neue Gruppe

Unter dem Dach des europäischen Polizeiamtes Europol entsteht eine neue Ermittlergruppe im Kampf gegen Finanzkriminalität. Fachleute der Europäischen Union gehen nämlich davon aus, dass die Zahl der Delikte aus den Bereichen Geldwäsche, Betrug oder Korruption im Rahmen der Corona-Krise und des damit verbundenen Einbruchs der Konjunktur anwachsen wird. Sofern das in einzelnen Mitgliedsstaaten nicht sogar…

Pandemiestab aufgelöst

Pandemiestab aufgelöst

Die Berliner Feuerwehr hat ihren im Zuge der Corona-Krise eingerichteten Pandemiestab aufgelöst. Die Lage soll jedoch weiterhin fortlaufend beobachtet werden. Sollten die Infektionszahlen wieder deutlich ansteigen, könnte der Stab rasch reaktiviert werden. Die bisher dort wahrgenommenen Aufgaben werden nun wieder in die Regelorganisation überführt. Im Pandemiestab der Berliner Feuerwehr waren unter anderem mehrere Corona-spezifische Dienstanweisungen…

Binnengrenzkontrollen enden

Binnengrenzkontrollen enden

Anfang kommender Woche enden die aufgrund der Corona-Pandemie von der Bundesregierung eingeführten Grenzkontrollen an den Binnengrenzen. Das betrifft Übergänge nach Österreich, Frankreich, Italien, Dänemark sowie in die Schweiz. Die vorübergehenden Binnengrenzkontrollen im Luftverkehr bei Einreisen aus Spanien enden nach gemeinsamer Abstimmung in beiden Richtungen zum 21. Juni. Damit benötigen Personen, die aus anderen EU-Staaten in…

Nur noch Empfehlungen in Thüringen

Nur noch Empfehlungen in Thüringen

Im Freistaat Thüringen sind die im Zuge der Corona-Pandemie erlassenen Kontaktbeschränkungen in ihrer bisherigen Form aufgehoben worden. Sie sind in einer neuen Eindämmungsverordnung durch Empfehlungen ersetzt worden. Außerdem kommt den Kreisen und kreisfreien Städten Thüringens bei der Bekämpfung des Infektionsgeschehens nun eine deutlich größere Rolle zu. Thüringen ist das bisher einzige Bundesland, das diesen Weg…

Maskenpflicht an Flughäfen?

Maskenpflicht an Flughäfen?

Im Zuge der Corona-Krise könnte es an deutschen Verkehrsflughäfen künftig möglicherweise eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung geben. Masken müssten dann sowohl Mitarbeiter als auch Passagiere tragen. Ausgenommen werden von der Verpflichtung sollen demnach nur Kinder, die jünger als sechs Jahre sind. Der Mund-Nasen-Schutz müsste demnach überall dort getragen werden, wo Mindestabstände gar nicht oder…