Blog

Willkommen zum Behoerden.Blog

Hacker-Angriff auf WHO

Hacker-Angriff auf WHO

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist zurzeit vollauf mit der Corona-Pandemie beschäftigt. Doch auch Cyberangriffe halten sie auf Trab. Schon seit Anfang März attackieren Hacker die IT-Systeme der WHO, doch wer hinter den Angriffen steckt, ist unklar. Ziel waren scheinbar die Zugangsdaten von Mitarbeitern, die die Täter  über einen Nachbau des internen Mail-Systems abzuschöpfen versuchten. (Foto: designwebjae,…

IT-Sicherheitslücken bei CureVac

IT-Sicherheitslücken bei CureVac

60 Passwörter des Impfstoffherstellers CureVac sind online verfügbar. Und während diese nach Angaben des Unternehmens nie intern verwendet worden seien, zeigte ein IT-Sicherheitsexperte gegenüber Welt weitere Sicherheitsrisiken in Bezug auf die CureVac-Server auf. Das ist besonders problematisch, da das Unternehmen aktuell an einem Impfstoff gegen das Corona-Virus forscht. Als Ziel für Cyberangriffe ist es derzeit…

Dokumente zur LÜKEX-Übung 2007

Dokumente zur LÜKEX-Übung 2007

Die letzte länderübergreifende Pandemie-Übung liegt mittlerweile über 10 Jahre zurück. Bei der LÜKEX-Übung 2007 sollten anhand einer prognostizierten mittelschweren Influenza-Pandemie, Schutzmaßnahmen für Katastrophenfälle weiterentwickelt und die Effektivität bestehender Mechanismen geprüft werden. Das Szenario rechnete mit 27 Millionen Erkrankten, 370.000 stationären Patienten und 102.000 Todesfällen in einem Zeitraum von sechs Monaten. Beübt wurden vor allem die…

Ärzte dürfen früher aus der Quarantäne entlassen werden

Ärzte dürfen früher aus der Quarantäne entlassen werden

Das Robert Koch Institut (RKI) weist darauf hin, dass bei Personalmangel in der Corona-Krise die Dauer der “Absonderung/Quarantäne von medizinischem Personal” reduziert werden darf. Das geschehe, um “die Gewährleistung der akutmedizinischen Versorgung” aufrecht zu erhalten. All jene Maßnahmen können laut RKI greifen, falls eine “adäquate medizinische Versorgung” in den Kliniken nicht mehr gewährleistet sei. In…

„Wer durch Diebstahl Menschen in Gefahr bringt, handelt besonders verantwortungslos.”

„Wer durch Diebstahl Menschen in Gefahr bringt, handelt besonders verantwortungslos.”

Weil immer wieder Schutzkleidung und Desinfektionsmittel aus Krankenhäusern und Pflegeheimen in Berlin gestohlen werden, fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) Berlin eine Verschärfung des Strafrahmens. Nach dem Vorschlag der DPolG wäre jede Entwendung von Arbeitsmitteln aus medizinischen Einrichtungen, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten, ein besonders schwerer Fall des Diebstahls. In der entsprechenden Pressemitteilung heißt es: “Dazu sollte…

Für alle Lebensretter heißt es Herz zeigen

Für alle Lebensretter heißt es Herz zeigen

Manche haben ein Herz für das medizinische Personal und alle Pflegekräfte, die Leib und Leben riskieren. Aufopferungsvoll versuchen die Lebensretter täglich, Not und Leid der Corona-Pandemie zu lindern. In ganz Europa und überall auf der Welt nehmen sie Unermessliches auf sich. Deren Engagement wird deshalb  mit vielen Aktionen, wie zum Beispiel dem in die Hände…

Bürgermeisterwahlen verschoben

Bürgermeisterwahlen verschoben

In Sachsen und Hessen sind aufgrund der Corona-Pandemie anstehende Bürgermeisterwahlen verschoben worden. Im Freistaat wurden 28 der 30 vorgesehenen Urnengänge in den Herbst verlegt. Begründet wird die Maßnahme mit dem allgemeinen Infektionsschutz, der Möglichkeit zur Entlastung der Gemeindeverwaltungen von personal- und kostenintensiven Wahlvorbereitungen sowie dem derzeitigen Verbot von Wahlveranstaltungen. Nur in Oderwitz (Landkreis Görlitz) und…

Ärzte und Pfleger am Limit: Hohe Infektionsrate von Klinikpersonal in Spanien

Ärzte und Pfleger am Limit: Hohe Infektionsrate von Klinikpersonal in Spanien

Alarmierende Zahlen gibt es aus Spanien, die die extreme Lage der Corona-Pandemie vor Augen führen. Von den rund 40.000 Infizierten sind bereits über 5.000 Ärzte und Pfleger infiziert. Das entspricht einer Größenordnung von 13 Prozent (Stand: 24.03.20, Quelle: Merkur). (Foto: Tumisu, pixabay.com)

Bundesweit mindestens 1.500 Polizeibeamte in Quarantäne

Bundesweit mindestens 1.500 Polizeibeamte in Quarantäne

Stand 23.03.2020 befinden sich bundesweit mindestens 1.500 Polizeibeamte in häuslicher Quarantäne. Davon sind mehr als 120 nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das ergab eine Anfrage der Zeitung WELT an die sechzehn Bundesländer. Für die nächsten Tage wird mit einem weiteren Anstieg der personellen Ausfälle gerechnet. Dieser Umstand hat praktische Folgen: Im Saarland sollen aufgrund von…

Berlin: Über 400 Polizisten in Quarantäne

Berlin: Über 400 Polizisten in Quarantäne

Die systemkritischen Berufe haben mehr und mehr mit den Personal-Ausfällen durch Quarantänemaßnahmen zu kämpfen. In Berlin sind (Stand Montag, 23.03.2020) 84 Polizeibeamte in Quarantäne, weitere 323 in vorsorglicher Quarantäne. Bei 16 Beamten wurde eine Corona-Infektion nachgewiesen. Auch die Berliner Feuerwehr muss 123 Quarantänefälle verschmerzen. Die Feuerwache Marzahn konnte den Betrieb aber mittlerweile zumindest teilweise wieder…