Sicherheit

Bürger müssen sich auf längeres Kontaktverbot einstellen

Bürger müssen sich auf längeres Kontaktverbot einstellen

Alles wartet auf das Ende des Lockdowns. Die Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben sich heute auf Strategien zur Bekämpfung des Corona-Virus entschieden. Ein Papier, der Beschlussvorschlag, ist gerade erschienen. Hieraus geht hervor: Nur Schritt für Schritt können Lockerungen vollzogen werden. Einzelhandelsläden unter 800 qm können wieder öffnen. Jedoch sind Restaurants, Bars und andere gastronomische…

Armin Laschet im Exit-Modus

Armin Laschet im Exit-Modus

Ministerpräsident Armin Laschet hat derzeit den Hut auf, wenn es darum geht, den Exit vom Lockdown voranzutreiben. Immer wieder prescht der potenzielle Kanzlerkandidat der Christdemokraten hervor, um das Heft des Handelns in der Corona-Debatte zu ergreifen. Ein “neues Miteinander” soll in Deutschland entstehen. Die Staatskanzlei stützt sich bei ihrer Argumentation auf die Expertise aus Politik…

Keine frühzeitige Lockerung wünschenswert

Keine frühzeitige Lockerung wünschenswert

Wissenschaftler der Helmholtz-Gemeinschaft empfehlen in der Debatte um eine mögliche Lockerung der Kontaktbeschränkung eine weitere Fortsetzung der Maßnahmen. Eine überstürzte Rückkehr zum Normalbetrieb könnte dramatische Folgen haben. Dazu veröffentlichten die Wissenschaftler die Stellungnahme “Systemische Epidemiologische Analyse der COVID-19-Epidemie”. In drei datenbasierten Szenarien zeichneten sie je ein Bild über den Fortgang der Pandemie in Deutschland. Bei…

Schnell reagieren bei Planungslücken

Schnell reagieren bei Planungslücken

Wer sich auf besondere Einsatzlagen vorbereiten will, braucht verschiedene Pläne, die auf mehreren Ebenen zu finden sind. Basis sind die SOPs, die Standard Operating Procedures, also konkrete Arbeits- und Handlungsanweisungen für verschiedene Aufgaben. Wenn diese auch gut geübt sind, gibt es eine gute Grundlage, um auch mit außergewöhnlichen Lagen fertigzuwerden. Dennoch ist nicht alles planbar….

Das ist der Exit-Plan

Das ist der Exit-Plan

Eine dicht gedrängte Menschenmasse wie auf dem Oktoberfest erscheint uns dieser Tage undenkbar. Szenen von einem fremden Planeten. Unwirklich. Gespenstisch. Wann wieder Normalität eintreten wird und ob Großereignisse wie die Wiesn 2020 überhaupt stattfinden, ist derzeit mehr als fraglich. Dem Behoerden.Blog liegt ein internes Papier aus dem Krisenstab der Bundesregierung vor, das im Dokumentenkanal des…

Ein Unglück kommt selten allein

Ein Unglück kommt selten allein

Ausgerechnet neben dem Universitätsklinikum Bonn, das auch Corona-Patienten aus Italien aufgenommen hat, ist eine 5-Zentner Fliegerbombe gefunden worden. Für die Entschärfung, die für heute zwischen 9 und 14.30 Uhr geplant ist, müssen 380 Patienten in andere Klinikbereiche und Krankenhäuser verlegt werden. Darunter auch 68 Intensivpatienten. Auch Teile des Stadtteils Dottendorf werden vorsorglich evakuiert. (Foto: Johanna…

Polizei angespuckt und angehustet

Polizei angespuckt und angehustet

Auch wenn sich der Großteil der Bürgerinnen und Bürger an die Kontaktverbote bzw. Ausgangsbeschränkungen hält, muss die Polizei immer wieder Uneinsichtige ermahnen und anzeigen. In mehreren Fällen sollen Einsatzkräfte bespuckt und angehustet worden sein. Diese Vergehen sollen nun als gefährliche Körperverletzung gewertet werden, so die Berliner Polizeipräsidentin Dr. Barbara Slowik am vergangenen Montag. (Foto: mohamed_hassan,…

#stayathome: Corona macht kreativ und erfinderisch

#stayathome: Corona macht kreativ und erfinderisch

Auch die Kleinen sind dieser Tage vor eine harte Belastungsprobe gestellt. Langeweile und Frustration machen sich breit, wenn man wegen der Corona-Pandemie nicht draußen spielen und seine Freunde sehen darf. Damit die kindliche Kreativität und der Spieltrieb nicht zu kurz kommen, hat die Polizei Nordrhein-Westfalen eine #stayathome-Aktion für den Nachwuchs gestartet. Getreu dem Motto “Wir…

Haftentlassungen wegen Corona

Haftentlassungen wegen Corona

Da die Justizvollzugsanstalten durch das grassierende Corona-Virus bei einem Ausbruch innerhalb der Gefängnismauern einen Krisenherd darstellen, werden aus der JVA Köln-Ossendorf nun frühzeitig 70 Häftlinge entlassen. Gefangene, die keine lange Haftzeit absitzen müssen, können durch Erlass des NRW-Justizministers Peter Biesenbach ab sofort freikommen. Der hinzugewonnene Raum an Zellen soll zu einer Zugangs- und Quarantäne-Abteilung umfunktioniert…