Sicherheit

Keine Panik – aber dennoch Fragen

Keine Panik – aber dennoch Fragen

Jeden Tag stellen sich immer mehr Fragen. Und das nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern, sondern insbesondere auch den Hilfs- und Einsatzkräften mit Blick auf die eigene Sicherheit, aber noch mehr den Politikern: Wie gefährlich ist das Coronavirus wirklich? Hinter vorgehaltener Hand spekuliert in Berlin die Bundespolitik längst über ein ungeahntes Gefahrenpotenzial des neuen Virus, das weit…

Dienstbetrieb in der Corona-Krise

Dienstbetrieb in der Corona-Krise

Die Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord (HFUK Nord) veröffentlichte einen Leitfaden für den Feuerwehrdienstbetrieb während der Corona-Krise. Sie gibt Antworten auf die Fragen zum Vorgehen bei Einsätzen mit Coronavirus-Kontakt, der Tauglichkeit von Atemschutzgeräteträgern sowie dem Quarantänefall und der Erstattung der Entgeltfortzahlung. Als Verhaltenshinweise und Tipps für die praktische Umsetzung von Schutzmaßnahmen verweist die HFUK Nord auf die…

Lehrbetrieb wegen Corona-Pandemie eingestellt

Lehrbetrieb wegen Corona-Pandemie eingestellt

In Berlin hat aufgrund der Corona-Krise die Brand- und Rettungsdienstakademie (BFRA) ihren Betrieb eingestellt. Zudem gab es bereits erste Infektions- und zahlreiche Quarantänefälle bei der Berliner Feuerwehr. Die BFRA-Schließung führt zu Problemen. Denn dadurch verlängert sich die Ausbildung der Anwärter. Sie stehen der Feuerwehr, der von der Landespolitik zuletzt massiv neue Stellen zugestanden wurden, nicht…

Vermehrt Cyber-Angriffe auf Streaming-Konten

Vermehrt Cyber-Angriffe auf Streaming-Konten

Kriminelle Hacker greifen verstärkt Nutzerkonten von Video- und Audio-Streaming-Diensten an. Im Visier haben sie Zugangsdaten und Kreditkarteninformationen. Diese missbrauchen sie für eigene Zwecke oder verkaufen sie auf digitalen Schwarzmärkten. Die Kriminellen machen sich die aktuelle Beliebtheit der Unterhaltungsangebote zu Nutze. Davor warnen IT-Sicherheitsexperten. Eine Masche ist das “Huckepack-Verfahren”. Gestohlene Kreditkartendaten werden zur Bezahlung derselben Dienste…

Quarantänefälle der Feuerwache Marzahn

Quarantänefälle der Feuerwache Marzahn

Auf der Feuerwache Marzahn hat sich der erste Angehörige der Berliner Feuerwehr mit dem Corona-Virus infiziert. All seine direkten Kontaktpersonen konnten identifiziert und unter Quarantäne gestellt werden. Die betroffene Wachabteilung wird nun durch Kollegen der drei übrigen Wachabteilungen der Dienststelle unterstützt. Zusätzliches Personal kommt von einer Freiwilligen Feuerwehr sowie der Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie. Dadurch…

#füreinander-Kampagne

#füreinander-Kampagne

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt seit Wochen die Behoerden im Kampf gegen das Coronavirus. Damit haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter weiterhin dort helfen können, wo sie gebraucht werden, hat das DRK die #füreinander-Kampagne eingerichtet. Informationen zur Kampagne und zum Corona-Nothilfefonds gibt es auf drk.de. (Foto: bhoss, pixabay.com)

Aufrufe zu Gewalt

Aufrufe zu Gewalt

Auf der linksextremistischen Internetseite indymedia ist es im Zuge der Corona-Krise zu Aufrufen zu Plünderungen gekommen. Außerdem wurde zu Anschlägen auf Einrichtungen der Energieversorgung animiert. Sollte sich die Lage weiter zuspitzen, “versuchen wir, unseren revolutionären Beitrag zu den Ausbrüchen von Wut, Ärger, Protesten, Plünderungen und Unruhen zu leisten”, heißt es auf der Homepage. Verfasst wurde…

Reicht das?

Reicht das?

Drei Kollegen sind bestätigt, zehn weitere bisher ohne Testergebnis. Aber im Namen der Einsatzfähigkeit werden Urlaubs-Rückkehrer aus Risikogebieten nicht automatisch unter Quarantäne gestellt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das schief geht. Wie sollen wir denn weiter arbeiten, wenn dann ein großer Teil der Kollegen gleichzeitig ausfällt? Dazu kommt, dass jeder von uns…

Keine Zeiten für Partys

Keine Zeiten für Partys

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) beobachtet die Sorglosigkeit von Teilen der Bevölkerung im Umgang mit dem Corona-Virus mit Sorge. Der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek sagt: “Unsere Kontrollen zeigen, dass sich noch viele Menschen versammeln und offensichtlich nicht die Gefährlichkeit der Pandemie erkannt haben. Das Ansteckungsrisiko für alle Beteiligten wird so nicht reduziert.” Das Virus müsse…