Schlagwort: Helden der Krise

Willkommen zum Behoerden.Blog

NINA-Helpdesk: Mehr als nur technischer Support

NINA-Helpdesk: Mehr als nur technischer Support

Seit fast fünf Jahren betreibt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die Notfall-Informations- und Nachrichten-App NINA. Genauso lange gibt es auch einen NINA-Helpdesk. Und genauso lange ist dort Christiane Neußer eingesetzt. Sie ist im Referat Warnung der Bevölkerung für die Betreuung des NINA-Helpdesks zuständig. Am Helpdesk werden technische und allgemeine Fragen von Nutzerinnen und…

Viel Beratungsbedarf

Viel Beratungsbedarf

Die Corona-Pandemie stellt auch für die Bundespolizei eine nie dagewesene Herausforderung dar, gerade das medizinische Fachwissen des Ärztlichen Dienstes ist gefragt. Insbesondere in der ersten Zeit habe sein Telefon überhaupt nicht mehr aufgehört, zu klingeln, sagt Medizinaloberrat Karsten Steuer. Der Beratungsbedarf für die Direktion Hannover, die er als Betriebsmediziner betreut, sei immens hoch gewesen. So…

Dienstalltag hat sich massiv verändert

Dienstalltag hat sich massiv verändert

Die Corona-Pandemie wirkt sich erheblich auf die Arbeit der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) aus. Das gilt ganz besonders für die Polizeien, deren Mitarbeiter die Abstandsregelungen und übrigen Bestimmungen der Eindämmungsverordnungen durchsetzen müssen. Auch in Berlin. Hier habe das Virus seinen Dienstalltag erheblich verändert, erzählt Polizeioberkommissar Stefan Schumacher. Der 34-jährige gebürtige Berliner ist derzeit…

Rettungsdiensttätigkeit deutlich aufwändiger

Rettungsdiensttätigkeit deutlich aufwändiger

Das Corona-Virus hat bei der Berliner Feuerwehr zu einem deutlichen Mehraufwand im Bereich des Rettungsdienstes geführt. Nicht mit Blick auf die reinen Einsatzzahlen. Sehr wohl allerdings bezogen auf die Maßnahmen zum Eigenschutz sowie zur Desinfektion der Einsatzmittel, ganz besonders der Rettungswagen. Das berichtet Sascha Baron von der Feuerwache Suarez. Der 39-Jährige ist im mittleren feuerwehrtechnischen…

Persönlicher Austausch fällt weg

Persönlicher Austausch fällt weg

Berufsvertretungen und Gewerkschaften spüren intern wie extern die Auswirkungen der Corona-Krise. Das gilt auch für die Bundesvereinigung fliegendes Personal der Polizei (BfPP). Hier gebe es nahezu keine persönlichen Gesprächstermine mehr. Auch die Reisetätigkeit sei fast vollständig entfallen, erzählt der BfPP-Bundesvorsitzende Carsten Scharfenberg. “Ich kann derzeit weder politische Termine noch Staffel- oder Messebesuche durchführen.” Auch der…